Deprecated: Function split() is deprecated in /usr/www/users/matias/plugins/system/osolcaptcha.php on line 514

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /usr/www/users/matias/plugins/system/osolcaptcha.php:514) in /usr/www/users/matias/templates/ja_purity2/libs/ja.template.helper.php on line 130
Plastik
 
  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Plastik

E-Mail

Die künstlerische Bearbeitung von Architektur und ihren Formen wie auch die Verbindung von Modellraum und Musik stellen für Matias Bechtold zentrale Arbeitsfelder dar. Bevor er an der Hamburger Kunstakademie studierte, erlernte Bechtold den Beruf des Architekturmodellbauers. Damals spielte er bereits leidenschaftlich gern E–Gitarre und bewunderte die Experimental-Rockband »Can«. Jahre später begann er als Künstler mit ausgedienten TV–Geräten zu experimentieren: er integrierte die Fernseher in seine Architekturmodelle und übertrug in diese am jeweiligen Ort Life–Konzerte per Video–Direktübertragung, wobei die Musiker in angrenzenden Räumen agierten und für die Zuschauer weder zu sehen noch zu hören waren. Bechtolds Architekturbegriff ist utopisch und mutet surreal an. Er arbeitet sowohl mit Plastikmaterialien, etwas Polysterol, wie auch mit Wellpappe und Karton. Mittlerweile spielt Jacki Liebeszeit, der legendäre Drummer von »Can«, manchmal bei Bechtolds »Konzert für Modelle« mit.
—Peter Funken

You are here